Pre-Release: Jira Work Management

Erneut schließt Atlassian eine Lücke in seiner Produkt-Welt – und das mit vollem Tempo! Nachdem der Softwarehersteller erst im vergangenen Jahr mit dem neuen Jira Service Management ein professionelles ITSM-System auf den Markt gebracht hat, profitieren nun Business-Teams von einem neuen, smarten Tool, welches kurz vor dem Release steht.

Wir stellen vor: Jira Work Management. Dieses Projektmanagement-Tool soll die Arbeitsorganisation von Teams erheblich bereichern – Es verspricht: Mehr Effizienz, mehr Power und eine hohe Benutzerfreundlichkeit für jedes Teammitglied. Wir haben die Funktionen etwas genauer unter die Lupe genommen und zeigen die Vorteile auf.

Was genau steckt hinter dem neuen Tool Jira Work Management?

Mehr Leistungsfähigkeit und eine hohe Usability für Teams! Unserer Analyse nach wird der Software-Anbieter mit Jira Work Management das führende System für die Organisation von Business-Projekten auf den Markt bringen. Ein breites Portfolio an Funktionen garantiert reibungslose Zusammenarbeit von Teams bei einfacher Handhabung.

Besonders Unternehmen, die bereits auf Atlassian Jira und Confluence setzen, profitieren von dem neuen Projektmanagement-Tool: Mitarbeiter müssen nicht mehr zwischen verschiedenen Lösungen hin und her switchen und arbeiten mit einem einheitlichen System. Sie arbeiten durch das Tool wesentlich schneller und intuitiver, da Fehler, die durch den Umgang mit verschiedenen Systemen entstehen, erheblich reduziert werden.

Die Funktionen von Jira Work Management

Optimierte Workflows

Jira Work Management wird über smarte Funktionen verfügen. Mit einer übersichtlichen Workflow-Liste haben Mitarbeiter anstehende Aufgaben immer im Blick und können sie entsprechend bearbeiten.

Deadlines auf einen Blick

Damit Nutzer Deadlines einhalten, verfügt die Lösung über einen klassischen Kalender: Er veranschaulicht den Zeitplan der Aufgaben.

Effizienzsteigerung der Teams

Effizienz und Überblick ist Kernpunkt des Tools: So lassen sich zeitliche Abläufe innerhalb eines Projekts einsehen. Nutzer haben so die Möglichkeit Synergien und Abhängigkeiten zwischen Arbeitsschritten innerhalb des Teams zu erkennen. So lassen sich Teilaufgaben effizient neu zuweisen, wenn der Bedarf dazu besteht. Insbesondere für größere Projekte ist das essentiell, um organisatorische Abläufe zu strukturieren und den Projektfortschritt zu managen.

Klarheit für jeden

Damit Teammitglieder die Aufgaben von Anfang bis Ende verfolgen können, sorgen die benutzerdefinierten Boards für Transparenz.

Projekt-Vorlagen, Dashboards und Automatisierungsbibliothek

Praktisch und zeitsparend: Um sich viel Arbeit bei der digitalen Abbildung eines großen Projekts zu sparen, kündigt Atlassian im Jira Work Management über 20 Projektvorlagen an. Mitarbeiter können damit sofort in die Arbeit einsteigen, ohne das System vorher einrichten zu müssen.

Den Stand des Projektes verfolgen Anwender über verschiedene Dashboards für das Monitoring. Auch diese sind vorgegeben – lassen sich aber nach Belieben an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Insgesamt wird Jira Work Management den Nutzern mehr als 30 vorgegebene Dashboards anbieten.

Atlassian stellt Unternehmen eine Automatisierungs-Bibliothek zur Verfügung. Mit ihr lassen sich einzelne Arbeitsschritte automatisieren, damit Mitarbeiter sich wertvolle Zeit und Unternehmen Kosten sparen können.

Lassen Sie sich jetzt beraten

Wir freuen uns auf den Release und sind selbst in der Planung, das Tool zeitnah in unsere Systeme einführen zu können. Jira Work Management – ein innovatives, professionelles Projektmanagement-Tool! Lassen Sie sich von uns dazu beraten. Vereinbaren Sie doch einfach direkt einen Termin:

Newsletter für digitale Vorreiter:innen

Neuigkeiten, Webinare und Whitepaper