brainbits Blog

Tecsafe: Prozessoptimierung an der CNC-Fräse

Marian Bosse18.05.2020Anwendungsentwicklung

Unser langjähriger Kunde Tecsafe hat seine Prozesse weiter digitalisiert. Nachdem wir in den letzten Jahren Backoffice, Vertrieb und Konstruktion optimiert haben, war nun die Fertigung dran. Das Ergebnis spart viel Zeit und beseitigt teure Fehlerquellen.

Tecsafe – Experte für individuelle Hartschaumlösungen

Tecsafe konstruiert und fräst Hartschaumeinlagen zur Aufbewahrung und Organisation, z. B. für Werkzeugschubladen und -koffer oder als Transportschutz für empfindliche Waren. Meist werden diese Einlagen in Kleinstauflage hergestellt; mit dem von brainbits entwickelten Schaumkonfigurator können Kunden das gewünschte Produkt online selbstständig nach ihren Anforderungen entwerfen.

Qualitätssteigerung in Backoffice und Vertrieb mit TSPM

Die Prozesse vom Auftragseingang bis zur Produktion sind, wie Tecsafe selbst, über die Jahre gewachsen und waren deshalb in der Vergangenheit nur in Teilen digitalisiert. So wurden beispielsweise viele Aufgaben in der Auftragsbearbeitung und Produktionsvorbereitung manuell bzw. auf Papier erledigt. Um die Prozesse zu beschleunigen, nachvollziehbarer und zuverlässiger zu machen, entwickelten wir in den letzten Jahren die individuelle Prozessmanagementlösung TSPM (TecSafe ProzessManagement). In der ersten Projektphase wurden hierdurch zunächst die Vertriebs- und Backoffice-Abläufe vereinfacht und vielfach automatisiert.

Bislang endete diese „schlanke Neue Welt“ aber vor der Produktionshalle:

Die Produktionsdaten für die Steuerung der Fräsroboter wurden einzeln erstellt, im Filesystem manuell abgelegt, um schließlich an den Maschinen erneut manuell geladen zu werden. Angesichts der rasant steigenden Auftragsmenge und des damit einhergehenden wachsenden Datenbestandes wurden so Fehler und Verwechslungen nach und nach immer wahrscheinlicher.

Der nächste Schritt: TSPM auf die Produktion erweitern

Unsere Lösung: Wir haben die Produktionsvorbereitung automatisiert und TSPM auf den Maschinen integriert. Die Daten aus dem Schaumkonfigurator werden nun innerhalb des Produktionsmanagementsystems verwaltet und digital durch die einzelnen Schritte des Produktionsprozesses geleitet.

Die vormals manuell verwalteten Produktionsdateien hängen nun direkt dem Auftrag an, können dort eingesehen, weiterverarbeitet und schließlich von den Produktionsmaschinen geladen werden. Eine falsche Zuordnung von Layout und Auftrag oder die Verwendung nicht freigegebener Layouts wird so effektiv verhindert. Außerdem ist sichergestellt, dass stets die aktuellste Produktionsdatei verwendet wird.

Digitale Auftragsbearbeitung an der Maschine

Jeder Auftrag ist jetzt mit einem individuellen Barcode versehen, der direkt an der Maschine gescannt werden kann. Auf einem Display erscheint eine Auflistung der verknüpften Produktionsdateien (siehe Abbildung). Die Daten können mit einem Klick geladen werden, sodass Verwechslungen in der Produktion ausgeschlossen werden. Das Produktionsmanagementsystem liefert außerdem alle zum Fräsen benötigten Informationen: von der Sichtkontrolle über eine abgebildete Layout-Skizze bis hin zu Materialinformationen wie Maße, Farbe, Stückzahl und Materialbezeichnung.

Ausblick: Weitere Stationen mit TSPM integrieren

Die Integration von TSPM in der Produktion läuft nun schon seit einigen Monaten. Aber die Digitalisierung bei Tecsafe geht weiter: Auch die Qualitätssicherung wird mittlerweile durch ein angepasstes Frontend digital unterstützt. Und als Nächstes werden wir den kompletten Versand in einen digitalisierten Prozess überführen, um Fehlerquellen zu beseitigen und durch weitergehende Automatisierung die Effizienz zu steigern.

Digitale Transformation betrifft alle Bereiche eines Unternehmens. Die Prozessdigitalisierung in der Produktion gehört aber ganz bestimmt zum spannendsten Themenfeld und birgt enormes Potenzial. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten in einem persönlichen Telefonat.

Zurück zur Übersicht